Zahn Bleaching

WAS IST ZAHN BLEACHING

Lazer Beyazlatma

Dies ist das Bleichen von Zahnschmelz und dem Dentin die verfärbt sind, mit Substanzen wie Carbamid Peroxid oder Wasserstoff Peroxid, die nur von Zahnärzten eingesetzt werden dürfen.

WELCHE VERFAHREN VON BLEACHING GIBT ES?

Dies ist ein Verfahren bei dem die Zähne mit Chemikalien gebleicht werden. Es gibt zwei Arten von Bleaching, einmal die Büro-Art und einmal die Haus-Art.

Bleaching nach Büro-Art

Dies ist die schnellste und wirkungsvollste Bleaching-Methode. Hier werden die Zähne unter Praxis-Bedingungen, durch direktes Auftragen der Substanzen gebleicht. Die Zähne werden innerhalb von einer Stunde geweißt. Bei dem Bleichvorgang werden 15-35 %iges Wasserstoff-Peroxid eingesetzt.

Der Bleichagent darf außer dem Zahn nichts weiter, also nicht die Umgebung und das Weichgewebe berühren. Es muss eine sehr genaue Isolation erfolgen. Während das Zahnfleisch mit einer speziellen Umhüllung geschützt wird, werden die Lippen mit Geräten, die Separierer genannt werden, von den Zähnen ferngehalten.

Das Laser unterstützte Bleaching; Dies ist das Bleaching nach Büro-Art, bei welchem Laserlicht eingesetzt wird. Dies ist die letzte Entwicklung in der Zahnbleich-Technik.

Bleaching nach Haus-Art

Bei der Bleichung nach Haus-Art wird 10-16-20-22-25 %iges Karbamid Peroxid eingesetzt. Bei diesem Verfahren werden vom Zahnarzt speziell für den Patienten durchsichtige Platten vorbereitet, die nachts oder auch tagsüber ein paar Stunden angewendet werden. Mit den Platten zusammen wird auch das Bleichmittel dem Patienten ausgehändigt. Der Bleichvorgang wird vom Patienten selber ausgeführt. Die Anwendungszeit wird vom Zahnarzt bei den Kontrollen festgelegt.

Diş Beyazlatma Öncesi Diş Beyazlatma Sonrası

WARUM KÖNNEN ZÄHNE DUNKLER WERDEN?

Sowie unsere Zähne lebenswichtige Funktionen wie unsere Ernährung und das Sprechen leisten, sind sie ein wichtiger Spiegel unseres sozialen Lebens. Physiologische dunkle Zahnfärbung kann durch das Alter, durchgeführte Kanalbehandlungen, unsere Speisen und Getränke; besonders durch Kaffee, Tee, Zigarettenkonsum, Cola, in jungen Jahren eingenommene Antibiotika entstehen. Sie können durch ein Bleaching nach der Zahnreinigung durch ihren Zahnarzt weißere Zähne erlangen.

WAS IST BLEACHING- ZAHNWEISSEN?

Dies ist eine Methode, bei welcher die Zahnverfärbungen am Zahnschmelz und den Dentin mit Karbamid Peroxid oder Wasserstoff Peroxid enthaltenden Mitteln, die nur der Zahnarzt einsetzen darf, geweißt werden.

Heutzutage wird für das Weißen der Zähne, bleichende Zahnkreme, Gele und von Zahnarzt an den Patienten verabreichte Zahnweiße-Mittel eingesetzt. Es gibt eine Vielzahl von Produkten auf diesem Gebiet. Doch welches Mittel, das richtige für sie ist, sollte unbedingt von einem Zahnarzt entschieden werden.

BEI WEM KÖNNEN ZÄHNE GEBLEICHT WERDEN UND BEI WEM NICHT?

Es kann bei allen Erwachsenen durchgeführt werden. Doch es gibt auch Fälle, bei denen der Einsatz bedenklich ist, wie zum Beispiel folgende:

  • Es gibt keine wissenschaftlichen Befunde über den Einsatz von Bleichmitteln in der Schwangerschaft, doch es wird von Gebrauch abgeraten
  • Bei Personen, die jünger als 18 Jahre sind
  • Bei Patienten, die eine Krebsbehandlung durchleben
  • Bei Personen, die ernsthafte Zahnfleischprobleme haben, deren Zahnschmelz defekt ist, ist der Einsatz bedenklich.

In sehr seltenen Fällen, kann auf Grund der Zahnbeschaffenheit des Patienten, manchmal nicht das gewünschte Ergebnis erzielt werden.

Wie dauerhaft ist die Weiße?

Wenn der Patient, dessen Verfärbungen von seiner Ernährung herrühren, nach dem Bleichen, diese Ernährungsgewohnheiten beibehält, kann davon ausgegangen werden, dass die Zähne sich wieder verfärben. Doch sie werden nie mehr so dunkel wie sie vor der Bleiche waren. Nach einer kurzen Anwendung kann ein bleibendes Ergebnis erzielt werden.

Bei Verfärbungen auf Grund von Antibiotika Einnahme, ist das Bleichen zwar schwieriger, aber dafür bleibender.

Beim Bleichen auf Grund von allgemeiner Verfärbung, kann nach einem Jahr die Farbe leicht dunkler werden. Mit einer Erneuerungsanwendung wird ein bleibendes Weiß erzielt.

Worauf muss bei der Behandlung geachtet werden?

Wenn der Patient raucht, sollte während der Behandlungsdauer davon abgesehen werden. Kohlensäurehaltige Getränke wie Cola sollten gar nicht, Kaffee nur in geringen Mengen verzehrt werden.

IST ZAHN-BLEACHING SCHÄDLICH?

Ein Bleichen unter ärztlicher Kontrolle ist in keiner Weise schädlich für die Zähne. Es gib eine Menge Forschungen, die belegen, dass das Bleichen nicht schädlich für die Zähne ist. Der wichtigste Punkt, der nicht vergessen werden sollte ist, dass Substanzen, die zwar auf dem Markt sind, aber unkontrolliert und schädlich für Zähne sind, auf keinen Fall eingesetzt werden sollten. Unkontrolliert angewendete Zahnbleichmittel können strukturelle Schäden an den Zähnen bewirken. Manche Bleichmittel können komplett ätzende Substanzen enthalten. Diese sind häufiger in Zahnkremen enthalten. Eigentlich zielen diese Mittel auf die Ablagerungen auf den Zähnen ab. Bei längerer Anwendung können sie die Zähne extrem schädigen.

WIE DAUERHAFT IST DIE WEISSE BEI ZAHN-BLEACHING?

Wenn der Patient, dessen Verfärbungen von seiner Ernährung herrühren, nach dem Bleichen, diese Ernährungsgewohnheiten beibehält, kann davon ausgegangen werden, dass die Zähne sich wieder verfärben. Doch sie werden nie mehr so dunkel wie sie vor der Bleiche waren. Generell wird innerhalb von einem Jahr eine zweite Anwendung gewünscht. Nach einer kurzen Anwendung kann ein bleibendes Ergebnis erzielt werden.

ERNENNUNGSFORMULAR

Bitte füllen Sie das Formular aus, um einen Termin mit Dentram Dental Clinics Specialists zu vereinbaren

    Do you consent to our processing of your personal data?
    Would you like to receive a message to be informed about the promotion and campaigns of Dentram Dental Clinics?



    Bu web sitesinde çerezler kullanılmaktadır